Koreanische Gemeinde

Die koreanische Gemeinde feiert Gottesdienst
jeden Sonntag um
12 Uhr in der Deutschhauskirche.

Kontaktmöglichkeiten:

Pastor

Email :

Koreanisch in Würzburg:   http://cafe.daum.net/bass518

35 Jahre Koreanische Evangelische Gemeinde in Würzburg

35 Jahre existiert die Koreanische Evangelische Gemeinde bereits in Würzburg.

Eine junge Gemeinde

Jeden Sonntag um 12.00 Uhr feiert die Koreanische Evangelische Gemeinde Gottesdienst. Viele junge Leute unter 30, zumeist Musikstudenten, prägen das Bild, die sich auch im Chor und als Instrumentalisten einbringen. Gospels werden aus dem Englischen ins Koreanische übersetzt. Eine starke Betonung der emotionalen Komponente lassen jeden Gottesdienst zu einem spirituellen Erlebnis der besonderen Art werden.

Eine kleine Heimat

Emotionalität, das Gefühl vermissen die Koreaner in den deutschen Gottesdiensten. Das erklärt auch die Bedeutung der Gemeinde als „kleine Heimat“ – so die Formulierung Frau Englerts, einer gebürtigen Koreanerin.

 
 
Foto: Bibimbap-Gericht

———————————-

Ganzheitlichkeit – das gemeinsame Essen

 

 

Leib und Seele gehören zusammen – das gilt auch in Korea. Deswegen legt die Koreanische Gemeinde großen Wert auf das gemeinsame Essen nach dem Gottesdienst. Verständlich wird dies, wenn man das leckere Bibimbap kostet – ein „gemischtes Gericht“, das aus Reis, Gemüse und Rindfleisch, gewürzt mit einer scharfen Sauce, besteht. Beim Essen geht es dann schon etwas lauter und recht entspannt zu. Die Studentinnen und Studenten erzählen von ihren Erlebnissen und Plänen, und Kinder beleben das Bild.

 

 

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.