….Pfr. Gerhard Zellfelder schreibt:


Liebe Gemeindeglieder, liebe Leserinnen und Leser dieser Zeilen,

Die Corona- Krise bestimmt aktuell in hohem Maß unser Leben. Die bayrische Staatsregierung hat den Katastrophenfall ausgerufen und fordert uns dazu auf, alle sozialen Kontakte möglichst zu vermeiden. Auch in unserer Gemeinde entfallen, mindestens bis zum 19. April 2020, alle Gottesdienste und alle Veranstaltungen sämtlicher Gruppen. Trauerfeiern finden derzeit ausschließlich im Freien und nur im engsten Familienkreis statt. Mit alldem folgen wir zugleich einer dringenden Weisung der Evangelischen Landeskirche in Bayern. Das Ziel ist die Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern. Es geht um den Schutz des Lebens. Wir sind als Kirchengemeinde auch in dieser Zeit für sie da und ansprechbar.

Unsere Deutschhauskirche bleibt tagsüber von 10.00 – 17.00 Uhr geöffnet für stille Einkehr und Gebet. Im Inneren der Kirche liegenFaltblätter mit Texten und Gebeten aus, die Sie gerne mitnehmen können. Dort und in der Erlöserkirche läutet jeden Abend um 19.00 Uhr die Vaterunser-Glocke. Im Inneren brennen dann auch die Osterkerzen. Sie sind eingeladen in Ihrer Wohnung ebenfalls eine Kerze ins Fenster zu stellen und mit zu beten.

Gerne stehen wir Ihnen für seelsorgerliche Gespräche und andere Anliegen zur Verfügung.

Pfarrer Gerhard Zellfelder 0931 –  417894 oder mobil  0157 / 835 268 92

DiakonDirk Rothmann  0931 – 42547 oder mobil 0171 /4913453

Kommen Sie gut und behütet durch diese besondere Zeit!

In herzlicher Verbundenheit grüßt Sie auch für Diakon Dirk Rothmann

Ihr Gerhard Zellfelder, Pfarrer







Die Kommentarfunktion ist geschlossen.